Dipl. Kaufmann Jürgen Hansel

Jürgen Hansel gibt sein Wissen seit 1994 als selbstständiger Berater, Coach, Supervisor und Buchautor weiter. Seine Werke „Innovative Projektführung“ und „Projektleiter-Praxis“ gelten mittlerweile als Standardwerke ihres Fachgebiets.

Praktisches Know-how hat er während seiner Tätigkeit als Unternehmensberater in einem großen deutschen Beratungsunternehmen gesammelt. Dort stand er als Projektleiter bei Organisationsprojekten und später als Bereichsleiter in der Verantwortung. Anschließend war er Mitbegründer der Contrain GmbH (Consulting und Training).

Jürgen Hansel ist studierter Diplom-Kaufmann. Nach seinem Studium absolvierte er zudem eine Moderatorenausbildung und eine Ausbildung / Weiterbildung in Integrativer Gestaltungsupervision / – Coaching, systemischer Organisationsberatung, hypno-systemischen Coaching und Projektmanagement in den verschiedensten Varianten so wie bzgl. diverser Führungskonzepte. Darüber hinaus regelmäßige Weiterbildungen in systemischer (Organisations-)Beratung sowie systemischem Coaching.

Zu seinen Themenschwerpunkten gehören:

  • Projektmanagement
  • Organisations- und Führungsberatung
  • Team-Coaching

 

Anne Hoffmann

Management Vision Köln - Jürgen Hansel

Anne Hoffmann ist leidenschaftliche Trainerin und Coach für Projektmanagement.
Sie ist zertifizierte Projektmanagement-Trainerin (GPM) sowie zertifizierter Scrum Master und Product Owner. Neben Grundlagen- und Zertifizierungstrainings liegt der Fokus ihrer Trainings und Coachings im agilen Projektmanagement, also in der Kombination der Welten von traditionellen Projektmanagementmethoden und agilen (Management-)Methoden wie Scrum, Management 3.0 etc. Dies unterstreicht auch ihre Tätigkeit als Zertifizierte Senior Projektmanangerin (IPMA, Level B) für internationale IT-Projekte mit Schwerpunkt Digitalisierung.

 

Petra Immig

Management Vision Köln - Jürgen Hansel

Seit 1989 ist Petra Immig Beraterin und Trainerin für Arbeitstechnik und Zeitmanagement. In ihren Seminaren und Einzelberatungen bilden praxiserprobte Methoden und grundlegende, einfache Techniken die Grundlagen für angestrebte Verhaltensänderungen. Besondere Beachtung finden dabei die individuellen Anforderungen der Teilnehmer, beispielsweise aus Pharmaunternehmen oder Energiekonzernen.